Ministerpräsident Woidke verunglimpft Demonstranten als FEINDE DER DEMOKRATIE !

In zahlreichen deutschen Städten gehen seit einigen Wochen zahlreiche Menschen gegen Impflicht, 2G-Irrsinn, Lockdown und Ausgangssperren auf die Straße. So etwa am vergangenen Samstag in Cottbus, wo über 3.500 Lausitzer friedlich gegen die Corona-Maßnahmen demonstrierten. In der gestrigen Plenumssitzung nun, hatte Ministerpräsident Woidke nichts Besseres zu tun, als die Proteste der vergangenen Tage zu stigmatisieren und die Demonstranten als „die altbekannten Feinde der Demokratie“ zu verunglimpfen. Wörtlich sagte Ministerpräsident Woidke

Weiterlesen

Pressemitteilung der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg vom 24. November 2021

Steffen Kubitzki: „Danke schön Herr Dr. Woidke – für nichts!“So kommentiert der energiepolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Steffen Kubitzki, Medienberichte, nach denen man sich in Berlin auf das Jahr 2030 für den Kohleausstieg verständigt habe. Und weiter führt Kubitzki aus: „Als einer, der an den Koalitionsverhandlungen teilgenommen hat und eigentlich die Interessen der Lausitz, als Lausitzer, vertreten sollte, haben Sie kläglich versagt, Herr Ministerpräsident. Am besten gehen Sie

Weiterlesen

Antrag der AfD-Fraktion „Strukturwandel der Kohleregion Lausitz in Gefahr – Brandenburg lehnt neue Ziele im Kohleausstiegsgesetz zum Jahr 2030 ab“

Antrag der AfD-Fraktion: 4486.pdf (brandenburg.de) Meine Rede zum Antrag der AfD-Fraktion „Strukturwandel der Kohleregion Lausitz in Gefahr – Brandenburg lehnt neue Ziele im Kohleausstiegsgesetz zum Jahr 2030 ab“ im Landtag Brandenburg am 18. November 2021. (Quelle: RBB) Steffen Kubitzki (AfD) | rbb (rbb-online.de)

PRESSEMITTEILUNG

Nachdem René Springer nun bekannt gegeben hat, auf dem Parteitag der AfD-Brandenburg für das Amt des Landesvorsitzenden kandidieren zu wollen, habe ich mich nach intensiven Gesprächen mit René dazu entschlossen, mich nicht für den Landesvorsitz zu bewerben und stattdessen ihn mit all meinen Kräften bei seiner Kandidatur zu unterstützen. Ich bin davon überzeugt, dass René als junges, frisches Gesicht den Landesverband nach außen sehr positiv vertreten wird und als Vorsitzender

Weiterlesen