Südbrandenburger Wirtschaft drängt auf Lösungen

Die Südbrandenburger Wirtschaft drängt nunmehr auf die Umsetzung der am 21. September 2022 beschlossenen Forderungen in der DIHK-Resolution. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag fordert darin angesichts der dramatischen Energiekrise für die deutsche Wirtschaft eine schnelle Ausweitung des Energieangebots sowie eine Entastung für Unternehmen. Jens Warnken, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Cottbus, erklärt hierzu: „Die derzeit toxische Problemlage gefährdet die deutsche Wirtschaft existenziell und macht es erforderlich, ohne zeitlichen Verzug

Weiterlesen

Total-Blackout der Landesregierung

Die zurückliegenden Plenartage haben wieder gezeigt, dass die Landesregierung keine konkreten Lösungen für die Energieproblematik hat. Absichtserklärungen reichen längst nicht mehr um unsere Industrie und Handwerksbetriebe am Laufen zu halten und die stetig ansteigenden Strom-und Gaspreise der Privathaushalte aufzuhalten. Irritierend fand ich den Antrag von der SPD-Fraktion auf Durchführung einer Aktuellen Stunde mit dem Titel „In der Energie-Krise entschlossen handeln – Brandenburg steht zusammen“, wo doch ihre Mitregierungsparteien CDU und

Weiterlesen

Diskussion in der Aktuellen Stunde der Plenarsitzung des Landtages Brandenburg vom 14. September 2022 zu dem Thema der SPD-Fraktion „In der Energie-Krise entschlossen handeln – Brandenburg steht zusammen“

Die Verteuerung der Energiepreise war für mich vorhersehbar. In der Debatte verwies ich dabei auf die zurückliegenden Branchentreffen und Expertenmeinungen. Dabei kritisierte ich die Koalition für die fehlenden Lösungsansätze. Zugleich warf ich den Fraktionen der Landesregierung vor, unvereinbare Interessen zu verfolgen. Quelle: Steffen Kubitzki (AfD) | rbb (rbb-online.de)

Pressemitteilung der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg vom 1. September 2022 : “ Präsidiumsmitglied und Stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses wird Zugang verwehrt „

Präsidiumsmitglied und Stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des Landtages Brandenburg, Steffen Kubitzki (AfD-Fraktion) wird der Zugang zur 18. DGB-Lausitzkonferenz trotz Anmeldung verwehrt. Beim Einlass in die Stadthalle Cottbus wurde von einer DGB-Mitarbeiterin mit den Worten „Ich habe die Anweisung, Herr Kubitzki, Sie hier nicht reinzulassen.“ der Zugang verwehrt. Als Grund wurde angegeben, man wolle mit der AfD-Fraktion nichts zu tun haben. „Danach fragte ich bei DGB-Regionsgeschäftführer, Herrn Marco Bedrich, nach, der

Weiterlesen

PCK Schwedt darf nicht sterben !

Schwere Zeiten kommen auf die mit russischem Öl aus der Druschba-Pipeline produzierende PCK-Raffinerie in Schwedt zu. Am 1. Januar 2023 tritt das europäische Öl-Embargo in Kraft. Für die 1.200 Beschäftigten der PCK-Raffinerie in Schwedt, würde die Umsetzung des Embargos zu einem massiven Arbeitsplatzverlust führen. Darüber hinaus beliefert die Raffinerie 95 Prozent der Region mit Heizöl, Benzin oder anderen Kraftstoffen. Aufgrund der begrenzten Zuleitung kann jedoch die Versorgung über Rostock kurzfristig

Weiterlesen